269-Gong An (Koan)-Buddhismus im Alltag

6:18
 
Bagikan
 

Manage episode 335361815 series 3287416
Oleh Shaolin Rainer ditemukan oleh Player FM dan komunitas kami — hak cipta dimiliki oleh penerbit, bukan Player FM, dan audio langsung didapatkan dari server mereka. Tekan tombol Berlangganan untuk mendapat setiap pembaharuan di Player FM, atau salin URL feed ke aplikasi podcast lainnya.

In vielen buddhistischen Klöstern wird das theologische Gong-An-Konzept (Koan) gelehrt, weil die Menschen eben oft grosse Schwierigkeiten haben, nicht in Kategorien wie "gut" oder "schlecht" zu denken, die Dinge (und die Menschen) nicht einzuteilen.

Wir Menschen sind so, wenn wir nicht an das Gute denken, dann eben an das Böse, unser Gedankenpalast benötigt "Stoff", um das Ego am Laufen zu halten, weshalb weise Lehrer die Lehre von Gong An (Koans) als Anekdote oder Sentenz, die eine beispielhafte Handlung oder Aussage eines Chan-(Zen)-Meisters darlegt, entworfen haben.

Einige dieser Gong Ans (Koans) sind völlig sinnfrei, andere nur auf den ersten Blick paradox und schwer verständlich. Die Gong Ans (Koans) entwickelten sich einst aus den Fragen und Antworten, die zwischen Meistern und Schülern aufkamen. Natürlich kann ein Gong An (Koan) sich auch rational auflösen lassen, meist ist vom Lehrer jedoch die spirituelle Deutung erwünscht. Aus meiner Sicht aber soll durch so eine Aufgabenstellung der Schüler erkennen, dass es kein eigenes Ich gibt (und auch nicht geben kann).

Nach der Lehre gibt es verschiedenen Stufen (oder Klassen) von Gong Ans (Koans), die andere Ziele erreichen sollen.

In der ersten Stufe soll der Schüler eine "erwachte Sicht" erreichen (eine Vorstufe der Erleuchtung, also nicht anhaften, nichts wollen).

Dann, in der nächsten Kategorie, soll eine Vertiefung Nicht-Anhaftens und Nicht-Wertens erreicht werden, also ein weiterer Schritt hin zum Erwachen gegangen werden.

In der dritten Stufe soll der Sinn der Lehren geklärt werden, die Herkunft, Geschichte und Bedeutung der Wörter werden dabei untersucht.

In einer weiteren Kategorie werden die Gong Ans (Koans) nun schwerer, das Verständnis wird vertieft.

Auf der letzten Ebene soll der Schüler auf die Erleuchtung gezielt hingewiesen werden. Dabei werden die Aufgaben noch schwerer.

Dieser Gedanke der Sinnesbegierde beeinträchtigt die Weisheit

- Buddha - Ehrenname des Siddharta Gautama - 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Copyright: https://shaolin-rainer.de

Bitte laden Sie sich auch meine App "Buddha-Blog" aus den Stores von Apple und Android.

333 episode